Datenschutz

Datenschutzhinweise für die App "HandyParken München" (HandyParken) der Stadtwerke München GmbH (SWM) – Stand: 19.10.2018

1. Inhalt dieser Datenschutzhinweise 

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir erheben, verarbeiten und nutzen, wenn Sie unsere mobile Applikation HandyParken München (nachfolgend auch „App“) nutzen. Daneben erfahren Sie in diesen Datenschutzhinweisen, welche Rechte Sie in Bezug auf Ihre Daten haben. Der Begriff "personenbezogene Daten" meint alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

2. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter 

Verantwortlicher gem. Art. 4 Nr. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die Stadtwerke München GmbH (nachfolgend auch: „wir“), Emmy-Noether-Str. 2, 80992 München, Telefon: 0800 344 226 600, E-Mail: mail@handyparken-muenchen.de

Den Datenschutzbeauftragten der Stadtwerke München GmbH erreichen Sie unter: 

Stadtwerke München GmbH 
Datenschutzbeauftragter
Emmy-Noether-Straße 2
80992 München
E-Mail: datenschutz@swm.de

3. Grundsätzliches zur Datenerhebung und zum Nutzungsumfang

Soweit wir personenbezogene Daten erheben, verarbeiten oder nutzen, beachten wir die anwendbaren gesetzlichen Vorschriften, insbesondere die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das Telemediengesetz (TMG).
Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular wird Ihre E-Mail-Adresse und, falls Sie von Ihnen angegeben werden, Ihr Name und Ihre Telefonnummer von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder – im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten – schränken die Verarbeitung ein.
Für den Betrieb der App  und den Kundenservice setzen wir (technische) Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung ein. Über unsere App erhobene personenbezogene Daten geben wir an staatliche Einrichtungen, Behörden und Gerichte weiter, soweit wir hierzu von Ihnen beauftragt oder gesetzlich verpflichtet sind oder, soweit dies zur effizienten Rechtsverteidigung oder Geltendmachung von Rechten erforderlich ist. Soweit in diesen Datenschutzhinweisen nicht ausdrücklich erläutert, übermitteln wir personenbezogene Daten nicht in Länder außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR).

4. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer App

4.1. Bei Herunterladen der App werden die erforderlichen Informationen an den App Store übertragen, also insbesondere Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres App Store Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung durch den jeweiligen App Store haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Wir verarbeiten die Daten nur, soweit es für das Herunterladen der mobilen App auf Ihr mobiles Endgerät notwendig ist.

4.2. Wenn Sie unsere App nutzen möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Funktionen unserer mobilen App anzubieten und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:    

  • IP-Adresse
  • die Anfrage selbst
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • jeweils übertragene Datenmenge

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

4.3. Für bestimmte Funktionen der App, insbesondere den Erwerb von digitalen Parkscheinen, ist es erforderlich, dass Sie sich registrieren und einloggen. Hierfür erheben wir die folgenden Daten (nachfolgend auch zusammen: „Registrierungsdaten“) zum Zwecke der Registrierung und Identifizierung, soweit Sie diese in das entsprechende Formular eingeben:

  • Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse 
  • Anschrift: Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Land
  • Passwort
  • Zustimmung zu unseren AGB

Nach Abschluss der Registrierung erhalten Sie an die angebende E-Mail-Adresse einen Bestätigungslink mit der Sie die Angaben bestätigen können. Sollten Sie diese Bestätigung nicht innerhalb von acht Tagen durchführen, wird das Konto gesperrt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Wenn Sie bereits bei einem Online-Dienst der Münchner Verkehrsgesellschaft mbH (MVG), Emmy-Noether-Str. 2, 80992 München registriert sind, können sie alternativ die Log-In-Daten dieses Online-Dienstes (E-Mail-Adresse und Passwort) auch zum Einloggen für die  App verwenden. In diesem Fall erheben wird diese Log-In-Daten soweit Sie diese in das entsprechende Formular eingeben und tauschen Sie zum Zwecke der Identifizierung mit der Münchner Verkehrsgesellschaft mbH (MVG) aus.
Wir haben insoweit ein berechtigtes Interesse an der möglichst nutzerfreundlichen Gestaltung unserer App mit einer vereinfachten Anmeldung. Rechtsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, f DSGVO.

4.4. Die App bietet für registrierte und eingeloggte Nutzer die Möglichkeit zum Erwerb von digitalen Parkscheinen. Im Zusammenhang mit dem Erwerb eines digitalen Parkscheins ist es erforderlich, dass Sie uns über die Registrierungsdaten hinaus weitere Daten zur Verfügung stellen. Im Einzelnen erheben und verarbeiten wir in diesem Zusammenhang die folgenden Daten, soweit Sie diese in das entsprechende Formular eingeben:

  • Registrierungsdaten (siehe oben unter 4.3)
  • Kfz-Kennzeichen, Kennzeichnung als Elektrofahrzeug („Kfz-Daten“)
  • abgerechnete Parkgebühr
  • Datum und Zeitraum des Parkvorgangs, Parkscheinautomatennummer („Parkscheindaten“)
  • Zahlungsinformationen, je nach der gewählten Zahlungsmethode (siehe nachfolgend unter 4.5 und 4.6) 

Wir verarbeiten diese Daten für vorvertragliche Maßnahmen und zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrags (Parkscheinerwerb) sowie um Maßnahmen zur Verbesserung und Entwicklung von Services und Produkten durchzuführen (berechtigtes Interesse) und zu Erfüllung von gesetzlichen Verpflichtungen.
Rechtsgrundlagen für diese Verarbeitungen sind Art. 6 Abs. 1 lit. b, c und f DSGVO.
Wir übermitteln die Parkscheindaten (Datum und Zeitraum des Parkvorgangs, Parkscheinautomatennummer) zum Zwecke der Durchführung des Vertrags (Übermittlung des digitalen Parkscheins an die Straßenverkehrsbehörden) im Kontrollfall auf Anfrage an die jeweilige Verkehrsüberwachungsbehörde.
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Darüber hinaus bietet die App über die Schaltfläche „Einwendung erheben“ bei ordnungsrechtlichen Maßnahmen eine Einwendungsmöglichkeit. Hierzu ist es erforderlich, dass Sie uns weitere Daten zur Verfügung stellen. Im Einzelnen erheben und verarbeiten wir in diesem Zusammenhang die folgenden Daten (Einwendungsdaten), soweit Sie diese in das entsprechende Formular eingeben:

  • Verwarnungsnummer/Aktenzeichen
  • Nachricht an die verwarnende Behörde 
  • Namen und Anschrift
  • E-Mail Adresse (optional)
  • Mobilfunknummer (optional)
  • Berechtigung zur Fahrzeugführung

Wenn Sie uns eine entsprechende Einwilligung erteilen, übermitteln wir die oben genannten Einwendungsdaten zur Bearbeitung der Einwendung an die beanstandende Behörde. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

4.5. Wenn Sie mit Kreditkarte bezahlen möchten, geben wir Ihre personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse, Kontoverbindung, Kreditkartendaten, ggf. Mobilfunknummer sowie Daten zu Ihren jeweiligen Ticketkäufen) und alle Änderungen an die LogPay Financial Services GmbH zum Zwecke des Verkaufes und der Abtretung unserer Forderungen gegen Sie, welche im Zusammenhang mit Ihrem Ticketkauf entstehen, weiter. Dies erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse auf unserer Seite besteht in der Auslagerung der Zahlungsabwicklung und des Forderungsmanagements. 
Das berechtigte Interesse auf Seiten der LogPay Financial Services GmbH besteht in der Erhebung der Daten zum Zwecke der Abwicklung von Zahlungen, zum Forderungsmanagement, der Bewertung der Zulässigkeit von Zahlarten und der Vermeidung von Zahlungsausfällen. 
Sie können der Übermittlung dieser Daten an die LogPay Financial Services GmbH jederzeit widersprechen, allerdings ist dann keine Bestellung mehr über den elektronischen Vertriebskanal möglich. Die datenschutzrechtlichen Informationen der LogPay Financial Services GmbH können Sie unter https://landingpage.logpay.de/mobility_dsgvo_2018/ abrufen.

4.6. Soweit Sie uns oder unserem Zahlungsdienstleister für die Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf der Basis ihrer Einwilligung gegeben. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. 
Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft gilt. Ihren Widerruf können Sie an unsere oben genannten Kontaktdaten den Verantwortlichen richten.

4.7. Unsere App benutzt Crashlytics, einen Dienst der Crashlytics Inc., um Fehler der App zu analysieren und Probleme zu beheben. Hierzu werden bei Abstürzen der App in Echtzeit Absturzberichte an die Crashlytics Inc. in die USA übermittelt und analysiert, um die Stabilität der App verbessern zu können. Die Absturzberichte enthalten dabei auf Ihre Nutzung unserer App bezogene Informationen zum Gerätezustand, Gerätetyp, Betriebssystem, App-Version, Zeitpunkt des Absturzes sowie die Geräteidentifikationsnummer und Standortdaten zum Zeitpunkt des Absturzes. Nähere Informationen zum Datenschutz bei Crashlytics finden Sie in den Datenschutzhinweisen der Crashlytics Inc. unter: https://policies.google.com/privacy

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Crashlytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse auf unserer Seite besteht in der Verbesserung unserer App.

5. Sicherheit

Wir sichern unsere App und sonstige Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen ab. Insbesondere verschlüsseln wir unsere Daten für den Versand, um sicherzugehen, dass Ihre Daten bei der Übermittlung nicht von Unbefugten gelesen werden. Dabei verwenden wir einen modernen, zuverlässigen Internet-Sicherheitsstandard.

6. Ihre Rechte 

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren.
Sie können eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. 

7. Änderungsklausel

Da unsere Datenverarbeitung Änderungen unterliegt, werden wir auch unsere Datenschutzhinweise von Zeit zu Zeit anpassen.

 

Datenschutzhinweise für die Website „handyparken-muenchen.de“ (HandyParken Website) der Stadtwerke München GmbH (SWM) – Stand: 19.10.2018

1. Inhalt dieser Datenschutzhinweise 

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir, die Stadtwerke München GmbH, welche personenbezogenen Daten wir erheben, verarbeiten und nutzen, wenn Sie unsere Webseite auf www.handyparken-muenchen.de (nachfolgend auch „Website“) besuchen. Daneben erfahren Sie in diesen Datenschutzhinweisen, welche Rechte, Wahl- und Widerspruchsmöglichkeiten Sie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten haben.
"Personenbezogene Daten" meint alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

2. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter 

Verantwortlicher gem. Art. 4 Nr. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die Stadtwerke München GmbH (SWM) (nachfolgend auch: „wir“), Emmy-Noether-Str. 2, 80992 München, Telefon: 0800 344 226 600, E-Mail: mail@handyparken-muenchen.de

Den Datenschutzbeauftragten der Stadtwerke München GmbH erreichen Sie unter: 

Stadtwerke München GmbH 
Datenschutzbeauftragter
Emmy-Noether-Straße 2
80992 München
E-Mail: datenschutz@swm.de

3. Grundsätzliches zur Datenerhebung und zum Nutzungsumfang

Soweit wir personenbezogene Daten erheben, verarbeiten oder nutzen, beachten wir die anwendbaren gesetzlichen Vorschriften, insbesondere die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das Telemediengesetz (TMG). Über unsere Website erhobene personenbezogene Daten geben wir an staatliche Einrichtungen, Behörden und Gerichte weiter, soweit wir hierzu verpflichtet sind oder soweit dies zur effizienten Rechtsverteidigung oder Geltendmachung von Rechten erforderlich ist. Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Für den Betrieb der Website können wir technische Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung einsetzen. Soweit in diesen Datenschutzhinweisen nicht ausdrücklich erläutert, übermitteln wir personenbezogene Daten nicht in Länder außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR).

4. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Aufruf unserer Website

4.1. Bei jedem Aufruf der Website erfasst unser System automatisiert die folgenden Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners, die für uns technisch erforderlich sind, um unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

  • IP-Adresse
  • Browser
  • Betriebssystem
  • Sprache und Version der Browsersoftware.
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Name der aufgerufenen Webseite

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

a) Die Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • Transiente Cookies (dazu b)
  • Persistente Cookies (dazu c)
  • Third-Party-Cookies (dazu d)

b) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen. Wir setzen einen Cookie, um zu speichern, dass wir Ihnen unseren Hinweis zur Verwendung von Cookies bereits angezeigt haben. Ein weiterer Cookie wird gesetzt, wenn Sie www.handyparken-muenchen.de aufrufen. Dieser dient der Systemstabilität. Der Cookie läuft nach spätestens drei Minuten ab.
c) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.
d) Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dann nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO

4.2. Einsatz von Matomo (Piwik)
Diese Webseite nutzt den Webanalysedienst Matomo (Piwik), um die Nutzung unserer Webseite analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Matomo (Piwik) ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Für diese Auswertung werden Cookies (näheres dazu unter Ziffer 4.1) auf Ihrem Computer gespeichert. Die so erhobenen Informationen speichert der Verantwortliche ausschließlich auf seinem Server in Deutschland. Die Auswertung können Sie einstellen durch Löschung vorhandener Cookies und die Verhinderung der Speicherung von Cookies. Wenn Sie die Speicherung der Cookies verhindern, weisen wir darauf hin, dass Sie gegebenenfalls diese Webseite nicht vollumfänglich nutzen können. Die Verhinderung der Speicherung von Cookies ist durch die Einstellung in ihrem Browser möglich. Die Verhinderung des Einsatzes von Matomo (Piwik) ist möglich, indem Sie den folgenden Haken entfernen und so das Opt-out-Plug-in aktivieren:

Diese Webseite verwendet Matomo (Piwik) mit der Erweiterung "AnonymizeIP". Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Die mittels Matomo (Piwik) von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen von uns erhobenen Daten zusammengeführt.
Das Programm Matomo (Piwik) ist ein Open-Source-Projekt. Informationen des Drittanbieters zum Datenschutz erhalten Sie unter https://matomo.org/privacy-policy/

4.3. Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf https://www.youtube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die nachfolgend genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss. 
Durch den Besuch auf der Website erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter 4.1 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.
Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

5. Sicherheit

Wir sichern unsere Website und sonstige Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen ab. Insbesondere verschlüsseln wir unsere Daten für den Versand, um sicherzugehen, dass Ihre Daten bei der Übermittlung nicht von Unbefugten gelesen werden. Dabei verwenden wir einen modernen, zuverlässigen Internet-Sicherheitsstandard.

6. Ihre Rechte 

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Sie können eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. 

7. Speicherdauer

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind, es sei denn deren – befristete – Weiterberarbeitung ist erforderlich zur:

  • Erfüllung von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, die sich etwa aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben können. Die darin vorgegebenen Fristen betragen bis zu zehn Jahren
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen gesetzlicher Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahren betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt.

8. Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir nutzen grundsätzlich keine automatisierte Entscheidungsfindung gem. Art. 22 DSGVO. Sollten wir in Einzelfällen diese Verfahren einsetzen, werden wir Sie hierüber im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen gesondert informieren.

9. Änderungsklausel

Da unsere Datenverarbeitung Änderungen unterliegt, werden wir auch unsere Datenschutzhinweise von Zeit zu Zeit anpassen.